Weiterbildungsordnung

Ärztliche Weiterbildung beinhaltet das Erlernen ärztlicher Fähigkeiten und Fertigkeiten nach abgeschlossener ärztlicher Ausbildung und Erteilung der Erlaubnis zur Ausübung der ärztlichen Tätigkeit. Kennzeichnend für die Weiterbildung ist die praktische Anwendung ärztlicher Kenntnisse in der ambulanten, stationären und rehabilitativen Versorgung der Patienten.

Die Weiterbildung erfolgt in strukturierter Form, um in Gebieten die Qualifikation als Facharzt, darauf aufbauend eine Spezialisierung in Schwerpunkten oder in einer Zusatz-Weiterbildung zu erhalten.

Die vorgeschriebenen Weiterbildungsinhalte und Weiterbildungszeiten sind Mindestanforderungen. Die Weiterbildungszeiten verlängern sich individuell, wenn Weiterbildungsinhalte in der Mindestzeit nicht erlernt werden können.

Die Weiterbildung wird in angemessen vergüteter hauptberuflicher Ausübung der ärztlichen Tätigkeit an zugelassenen Weiterbildungsstätten durchgeführt.

Sie erfolgt unter Anleitung befugter Ärzte in praktischer Tätigkeit und theoretischer Unterweisung sowie teilweise durch die erfolgreiche Teilnahme an anerkannten Kursen.

Der Abschluss der zu dokumentierenden Weiterbildung wird auf Grund der von den Weiterbildungs-befugten erstellten Zeugnisse und einer Prüfung beurteilt. Der erfolgreiche Abschluss der Weiterbildung wird durch eine Anerkennungsurkunde bestätigt.

Die Weiterbildungsbezeichnung ist der Nachweis für erworbene Kompetenz. Sie dient der Qualitätssicherung der Patientenversorgung und der Bürgerorientierung.

Auszüge aus der Weiterbildungsordnung, Richtlinien und Logbücher

Gebiete, Facharzt, Schwerpunkte

01. Allgemeinmedizin

1.1 Schwerpunkt Geriatrie für Allgemeinmedizin

02. Anästhesiologie

03. Anatomie

04. Arbeitsmedizin

05. Augenheilkunde

06. Biochemie

07. Chirurgie Basis

7.1 Allgemeinchirurgie

7.2 Gefäßchirurgie

7.3 Herzchirurgie

7.4 Kinderchirurgie

7.5 Orthopädie und Unfallchirurgie

7.6 Plastische und Ästhetische Chirurgie

7.7 Thoraxchirurgie

7.8 Viszeralchirurgie

08. Frauenheilkunde und Geburtshilfe

8.1 Schwerpunkt Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin

8.2 Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie

8.3 Schwerpunkt Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin

09. Hals-Nasen-Ohrenheilkunde Basis

9.1 Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

9.2 Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen

10. Haut- und Geschlechtskrankheiten

11. Humangenetik

12. Hygiene und Umweltmedizin

13. Innere Medizin Basis

13. Innere und Allgemeinmedizin

13.1 Innere Medizin und Angiologie

13.2 Innere Medizin und Endokrinologie und Diabetologie

13.3. Innere Medizin und Gastroenterologie

13.4. Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie

13.5. Innere Medizin und Kardiologie

13.6. Innere Medizin und Nephrologie

13.7. Innere Medizin und Pneumologie

13.8. Innere Medizin und Rheumatologie

13.9. Innere Medizin

13.10. Schwerpunkt Geriatrie für Innere Medizin

14. Kinder- und Jugendmedizin

Schwerpunkt Kinder-Hämatologie und –Onkologie

Schwerpunkt Kinder-Kardiologie

Schwerpunkt Neonatologie

Schwerpunkt Neuropädiatrie

15. Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie

16. Laboratoriumsmedizin

17. Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie

18. Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie

19. Neurochirurgie

20. Neurologie

20.1. Schwerpunkt Geriatrie für Neurologie

21. Nuklaermedizin

22. Öffentliches Gesundheitswesen

23. Pathologie Basis

23.1. Neuropathologie

23.2. Pathologie

24. Klinische Pharmakologie

Pharmakologie Basis

24.2. Pharmakologie und Toxikologie

25. Physikalische und Rehabilitative Medizin

26. Physiologie

27. Psychiatrie und Psychotherapie

27.1. Schwerpunkt Forensische Psychiatrie

27.2. Schwerpunkt Geriatrie für Psychiatrie und Psychotherapie

28. Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

29. Radiologie

Schwerpunkt Kinderradiologie

Schwerpunkt Neuroradiologie

30. Rechtsmedizin

31. Strahlentherapie

32. Transfusionsmedizin

33. Urologie

 
 
 
 
 
 
 
 
Zusatzbezeichnungen/Fachkunden

01. Ärztliches Qualitätsmanagement

02. Akupunktur

03 Allergologie

04. Andrologie

4. a. Balneologie und Medizinische Klimatologie

05. Betriebsmedizin

06. Dermatohistologie

07. Diabetologie

08. zur Zeit nicht besetzt

 

09. Flugmedizin

10. Geriatrie

11. Gynäkologische Exfoliativ-Zytologie

12. Hämostaseologie

13. Handchirurgie

14. Homöopathie

15. Infektiologie

16. Intensivmedizin

17. Kinder-Endokrinologie und -Diabetologie

18. Kinder-Gastroenterologie

19. Kinder-Nephrologie

20. Kinder-Orthopädie

21. Kinder-Pneumologie

22. Kinder-Rheumatologie

23. Labordiagnostik - fachgebunden -

24. Magnetresonanztomographie -fachgebunden

24. a. Kardio-MRT

24. b. Klinische Akut- und Notfallmedizin

25. Manuelle Medizin / Chirotherapie

26. Medikamentöse Tumortherapie

28. Medizinische Informatik

29. Naturheilverfahren

30. Notfallmedizin

31. Orthopädische Rheumatologie

32. Palliativmedizin

33. Phlebologie

34. Physikalische Therapie und Balneologie

35. Plastische Operationen

36. Proktologie

37. Psychoanalyse

38. Psychotherapie - fachgebunden -

40. Rehabilitationswesen

41. Röntgendiagnostik - fachgebunden -

42. Schlafmedizin

44. Sozialmedizin

46. Spezielle Orthopädische Chirurgie

47. Spezielle Schmerztherapie

49. Spezielle Unfallchirurgie

49. a. Spezielle Viszeralchirurgie

50. Sportmedizin

51. Suchtmedizinische Grundversorgung

52. Tropenmedizin

53. Fachkunde Geriatrie

54. Fachkunde Rettungsdienst

Logbücher Weiterbildung

Dokumentation der in Weiterbildung erworbenen Kenntnisse

Zur leichteren Dokumentation der in der Weiterbildung erworbenen Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten sowie der jährlichen Gespräche zum Stand der Weiterbildung gibt es für die meisten Anerkennungen nach der Weiterbildungsordnung ein Logbuch.

Das Logbuch ist während der gesamten Weiterbildungszeit kontinuierlich zu führen und bei Antragstellung auf Zulassung zur Prüfung neben einem Weiterbildungszeugnis einzureichen [mehr erfahren...]

Logbücher Weiterbildung / FA und SP-Kompetenz und Logbücher Zusatz-Weiterbildung

Die Logbücher finden Sie bei den jeweiligen Gebieten zum Download

Weiterbildungsregister

Weiterbildungsregister

gem. § 3 Abs. 2 Ziffer 8 Heilberufsgesetz (HeilBG) sowie § 4 Abs. 2a der Weiterbildungsordnung für die Ärztinnen und Ärzte in Rheinland-Pfalz (WBO)

Mit In-Kraft-Treten des geänderten HeilBG sind wir verpflichtet worden, ein Weiterbildungsregister aufzustellen. Bitte teilen Sie uns daher die von Ihnen angestrebte Facharztbezeichnung mit. Unsere Berechtigung zur Anforderung dieser Daten ergibt sich aus § 3 Abs. 2 Ziffer 8 HeilBG.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Alle Formulare finden Sie am Anfang dieser Seite (wichtige Dokumente als PDF)

Bitte beachten Sie

Alle Antragsunterlagen müssen in zweifacher Ausfertigung bei der Bezirksärztekammer Pfalz eingereicht werden.

Bitte beachten Sie, dass jeweils eine Ausfertigung der Beglaubigung bedarf!

©2021 Bezirksärztekammer Pfalz • Design: rsplus Berlin GmbH

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.